Twitter sperrte Jüdische Allgemeine

Tapfer im Nirgendwo

Das soziale Netzwerk Twitter sperrte das Profil der Jüdischen Allgemeinen vorübergehend, da die Zeitung mit dem folgenden Tweet vom 12. Mai 2019 gegen die Regeln “zum Veröffentlichen von irreführenden Informationen zu Wahlen” verstoßen haben soll:

“Warum Israels Botschafter Jeremy Issacharoff auf Gespräche und Treffen mit der AfD verzichtet”

Während der Sperrung konnte die Jüdische Allgemeine keine Tweets mehr verbreiten.

Seit Jahren beschäftige ich mich mit den Gesetzen, die die Meinungsfreiheit in Deutschland einschränken und habe festgestellt, all diese Gesetze schützen nicht! Im Gegenteil, die Gesetze schaden jenen, die gehasst werden oder die sich gegen den Hass positionieren. Ich wurde schon mehrmals von Facebook aus nichtigen Gründen gesperrt.

Am 23. Juni 2017 veröffentlichte ich auf Tapfer im Nirgendwo eine Polemik zu dem unsäglichen Umgang des WDR mit der Dokumentation „Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ von Joachim Schroeder und Sophie Hafner. Die Polemik trug den Titel:

“Neues…

View original post 1,421 more words

Author: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s