Die Beziehungen zu Polen: Israel muss ständig wachsam sein

abseits vom mainstream - heplev

Manfred Gerstenfeld (direkt vom Autor; eine englische Version wurde vom BESA Center veröffentlicht)

Die polnisch-israelischen Beziehungen sind angesichts der Vergangenheit Polens sehr komplex. Somit muss Israel ständig sehr wachsam sein, um die Fälschung furchtbarer historischer Verbrechen zu vermeiden. Ein großes Thema, bei dem das hervortritt, war das polnische Holocaust-Gesetz, das 2018 noch einmal ergänzt wurde. Es hat international viele Reaktionen ausgelöst. Die folgende Publizität hat einmal mehr die massive Teilnahme von Polen an den Morden an Juden während des Holocaust sowie den heftigen Vorkriegs- und Nachkriegsantisemitismus ins Rampenlicht gerückt.

In den Medien tauchten viele Einzelheiten wieder auf. Der Historiker Jan Gross wurde weithin zitiert. Er dokumentierte in seinem Buch Nachbarn, wie die Juden des Dorfes Jedwabne während des Holocaust von polnischen Einwohnern des Ortes in einer Scheune bei lebendigem Leib verbrannt wurden.[1] Die Arbeit des Historikers Jan Grabowski, der an der Universität Ottawa in Kanada lehrt, erhielt ebenfalls…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.071 weitere Wörter

Autor: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s