Palästinensischer Historiker, der jüdische Verbindung zu Jerusalem leugnet, gibt mehr oder weniger zu, dass es eine palästinensische Identität vor 1967 nicht gab

abseits vom mainstream - heplev

Elder of Ziyon, 28. August 2019

Im Juni sagte Nazmi al-Jubeh, Lehrbeauftragter für Geschichte und Archäologie an der Universität Birzeit bei einer UNO-Konferenz in Genf, es gebe keine wissenschaftlichen Belege, die Juden mit Jerusalem in Verbindung bringen.

Das ist der Zustand der palästinensischen akademischen Welt.

Ich fand aber einen weiteren Artikel Jubehs, offenbar aus dem Jahr 2006; darin diskutiert er die palästinensische Identität und während er darauf besteht, dass diese echt ist, sagen seine das stützenden Belege etwas anderes.

Auszüge:

Das palästinensische Volk unterscheidet sich nicht von anderen Völkern in Großsyrien (Bilad al-Sham). Die Palästinenser sind das Ergebnis angesammelter ethnischer, rassischer und religiöser Gruppen, die einst in diesem Landstrich lebten, ihn eroberten, besetzten und hindurchzogen. Kriege und Invasionen haben in keiner Periode der Geschichte die lokale Bevölkerung komplett ersetzt; sie haben der lokalen Identität eher etwas hinzugefügt, sich mit ihr vermischt und sie neu geformt. Das palästinensische Volk sind die…

Ursprünglichen Post anzeigen 488 weitere Wörter

Autor: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s