Déjà vu

abseits vom mainstream - heplev

Frank-Walter Steinmeier war zum Fünften Holocaust-Forum in Jerusalem. Er hat in Yad Vashem eine Rede gehalten. Von dieser Rede waren viele sehr beeindruckt. Er fand hervorragende Worte, richtige Worte; es gab keine Ausflüchte zur deutschen Schuld am Holocaust und der daraus sich ergebenden Verantwortung. Auf twitter erhielt er sehr viel Lob und Anerkennung von Israelis.

Das haben wir alles schon einmal gesehen. 2008 war Angela Merkel in Jerusalem und sprach vor dem israelischen Parlament. Sie fand hervorragende Worte, gab wichtige Erklärungen ab und beeindruckte die Israelis so, dass noch Jahre später nur Positives über sie gesagt wurde.

Und beiden kann man nichts von dem abnehmen, was sie als „deutsche Staatsräson“ (Merkel) oder als nie endende Verantwortung (Steinmeier) von sich gaben. Es gibt nämlich ein sehr einfaches Mittel um zu zeigen, wie verlogen diese ganzen wichtigen, richtigen Äußerungen sind. Man muss sich nur einmal das von Merkel zu verantwortende Abstimmungsverhalten Deutschlands…

View original post 183 more words

Demand for face masks on the rise amid coronavirus outbreak — but are they effective? —

Officials in China urged the public to wear masks in a bid to prevent the virus — which has been detected in several countries including the U.S. — from spreading.

über Demand for face masks on the rise amid coronavirus outbreak — but are they effective? —

„Jamaika“: Klimapolitik auf STOP, Grüne im Nein-Modus! — Herman U. Soldan-Parima

Au weia, das tut richtig weh…! In der aktuellen Landtagswoche bekamen die Grünen von ihren Koalitionspartnern CDU und FDP richtig Haue. Dabei hatten sie doch „gar nichts gemacht“… – Aber beim Thema Klima hieß es, Farbe zu bekennen, denn die Oppositionsparteien SPD und SSW hatten einige konkrete Vorschläge eingebracht. Doch die Farbwahl der Grünen war […]

über „Jamaika“: Klimapolitik auf STOP, Grüne im Nein-Modus! — Herman U. Soldan-Parima

On the 70th anniversary of Orwell’s death: The danger of third parties “curating” and “fact checking” our info, by Sharyl Attkisson — STRAIGHT LINE LOGIC

There are all sorts of official, semi-official, and private busybodies who want to protect us from „fake news.“ We’re all just too stupid to sort through it on our own. From Sharyl Attkisson at sharylattkisson.com: Political writer George Orwell, who died Jan. 21, 1950 It is a dangerous practice: Government, corporations, universities, news outlets and […]

über On the 70th anniversary of Orwell’s death: The danger of third parties “curating” and “fact checking” our info, by Sharyl Attkisson — STRAIGHT LINE LOGIC

Unternehmenstochter: Kreise: VW empfindet Gebote für MAN Energy Solutions als zu niedrig —

Der Autobauer ist mit der Höhe der Gebote für sein Tochterunternehmen unzufrieden. Laut Insidern soll er deswegen sogar eine Verschiebung des Verkaufs erwägen.

über Unternehmenstochter: Kreise: VW empfindet Gebote für MAN Energy Solutions als zu niedrig —