„Sub-sub-sub“-Kultur: Subunternehmen und Leiharbeiter

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

Sehr geehrter Herr Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD),

ich möchte ein Wort des Lobes aber auch der allgemeinen Kritik am Vorgehen der Bundesregierung an Sie richten, nachdem Sie sich vorgestern dezidiert für ein Ende der „Sub-sub-sub“-Kultur deutscher Unternehmen aussprachen https://www.bmas.de/SharedDocs/Videos/DE/Artikel/Arbeitsschutz/2020-05-18-heil-arbeitsschutz.html

Ich hoffe zudem, dass Ihr Vorstoß den Missbrauch von Leiharbeitern – egal ob deutsche oder ausländische/europäische – mit einschließt, da es sich bei beiden um kriminelle Vernebelungs- und Ausbeutungspraktiken unseriöser Geschäftemacher handelt.

Dass ausgerechnet „Corona“ es schaffte, die Missstände in der Fleischverarbeitungsindustrie auf die politische Tagesordnung zu bringen, ist in meinen Augen typisch für die Berliner Politik, die in den letzten Jahren nur eine Richtung kannte, nämlich die ins Nirvana „weiter so“.

Ursprünglichen Post anzeigen 255 weitere Wörter

Autor: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s