Satire: Söders verpatze Premiere….

Spread the love

Wenn man über Monate hinweg versucht, mit jemandem zu diskutieren und ihn mit rationalen und wissenschaftlichen Argumenten zu überzeugen, und alles nichts nützt, dann kann man ihn irgendwann nicht mehr ernst nehmen. Er wird intellektuell und sozial zum Außenseiter. Man schreibt ihn ab, schüttelt den Kopf und macht sich über ihn lustig. Das ist ein ganz normaler Prozess. Die zahlreichen Satiren und Karikaturen über Drosten, Wieler, Merkel und andere machen dies deutlich. Und an diesem Punkt bin ich auch mit Markus Söder. Der Unterschied zwischen ihm und seinesgleichen und den “Corona-Kritikern” besteht darin, dass er den Menschen seinen Standpunkt und seine Maßnahmen mit Gewalt aufzwingen kann. Schon seine Maskenpflicht ist ein Charakterfehler, da die Masken schon nach Meinung von vielen Experten, selbst aus seinem eigenen Lager, nicht nur nutzlos, sondern auch schädlich sind. Söder ist jedoch unbelehrbar. Er will einfach unbelehrbar sein, denn er hat eine ganz andere Agenda, als die Gesundheit und den Schutz der Menschen. Das ist offensichtlich. Und deshalb bleibt einem das Lachen auch im Halse stecken, weil seine selbst gewählte und lächerliche Beschränktheit mit einer Machtfülle einhergeht, mit der er auch den größten Blödsinn durchsetzen kann…meint er jedenfalls.

Author: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.