Spread the love

Im Stil einer Sekte argumentiert die schwarz-grüne Bundesregierung ihre Maßnahmen zu mutmaßlichen Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Förmlich zum „Hohepriester“ dieser Sekte ist der amtierende Gesundheitsminister Rudolf Anschober mutiert.

Der Grüne präsentierte in einem Pressegespräch heute, Freitag, eine „Corona-Kommission“ und – zum x-ten Mal – die Zielsetzung der sogenannten „Corona-Ampel.“

Für FPÖ-Klubobmann-Stellvertreterin Dagmar Belakowitsc, setzt Anschober damit den Corona-Wahnsinn weiter fort:

Der Corona-Wahnsinn von Schwarz-Grün zu Lasten der Österreicher geht weiter: Die Bevölkerung wird weiter im Ungewissen und in Geiselhaft gehalten, die Angst- und Panikmacherei wird weiter vorangetrieben und jeder, der es wagt, die Vorgangsweise der Regierung zu hinterfragen, wird als unsolidarisch gebrandmarkt. Das ist die Kernbotschaft Anschobers.

Österreicher weiter in Geiselhaft der Regierung

Für die oppositionelle FPÖ kommt auch wieder einmal deutlich hervor, wie lange die Bundesregierung vorhat, die Österreicher weiterhin in der Geiselhaft der sogenannten „neuen Normalität“ von Bundeskanzler Sebastian Kurz‘ Gnaden zu halten.

Anschober kündigte in diesem Zusammenhang zum wiederholten Male an, dass die sogenannte „Phase 4“ mit den diversen geltenden Einschränkungen bis zum Vorliegen eines Impfstoffes dauern würde – das kann also noch Jahre dauern.

Die aktuelle Pressekonferenz Anschobers ist ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig es ist, als FPÖ gegen den Corona-Wahnsinn der Regierung, der auch einen Impfzwang beinhalten dürfte, nachhaltig Stellung zu beziehen.

Deshalb sei es auch für die Österreicher wichtig, dagegen ein Zeichen zu setzen und die FPÖ-Petition zu unterstützen.

Die Fakten: 118 Infizierte derzeit im Spital, 25 auf Intensivstationen

Bei all diesen eher bedrohlichen Maßnahmen geht zunehmend unter, wie es tatsächlich mit der Krankheit aussieht:

21.806 Österreicher haben sich bundesweit mit dem Covid-19-Virus infiziert, 19.690 davon sind schon wieder genesen, 118 sind derzeit hospitalisiert, 25 davon bundesweit auf Intensivstationen (Stand 7. August). Die Zahl der „an oder mit“ Corona Verstorbenen liegt bei 720 seit Beginn der Zählungen im März. Zuletzt starben gerade einmal zehn Infizierte im Monat „an oder mit“ dem Virus. Es kann jeder für sich entscheiden, wie berechtigt der Corona-Wahnsinn der Regierung erscheint.

Zum Vergleich: In Österreich starben in den letzten Jahren jeweils zwischen 75.000 und 83.000 Menschen per anno.

Die häufigsten Todesursachen sind Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs.

Rudolf Anschober

Der Beitrag Kaum Infizierte in Spitälern, aber Anschobers „Ampel“ setzt Corona-Wahnsinn fort erschien zuerst auf Unzensuriert – Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich.

Author: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.