Söders COVID-Pläne versagen: Behörden verschlampen Mitteilung der Testergebnisse

Spread the love

900 positiv Getestete reisen nach Deutschland ein

44.000 Reiserückkehrer wurden auf Covid-19 getestet.

Ihr Testergebnis haben sie aber noch nicht erhalten, obwohl die Ergebnisse den Behörden bekannt sind.

Und die besagen: 900 von den 44.000 Getesteten sind positiv.

Ein Witz ? – Keineswegs.

In Bayern ist es Realität.

Ein schlechter Witz ist dagegen die Erklärung der Behörden:

Es sei zu Verzögerungen bei der händischen Übertragung von Daten gekommen.

Außerdem wurde die unerwartet hohe Nutzung des Angebots als Grund angegeben.

Mit anderen Worten:

Im Musterland des potentiellen Kanzlerkandidaten Markus Söder, CSU, laufen die Bürger, ihren stets warnenden Ministerpräsidenten vor Augen, nach dem Urlaub sofort zum nächsten Covid-Tester – und was passiert ?

Die Ergebnisse werden ›verschlamperlt‹.

Und wer soll nun die Verantwortung tragen: Gesundheitsministerin Melanie Huml oder ihr Chef höchstselber ? –

Huml beim ZDF:

»Es ist wichtig, dass wir jetzt die Problematik erkannt haben und uns entsprechend darum kümmern und dass wir hier eben diese Verantwortung annehmen.« –

Auch eine Art, die Annahme zu verweigern.

Jedenfalls sitzen jetzt 300 Mitarbeiter allein beim Landesamt auch die Nacht über an den Daten.

Was würden die machen, wenn Söders Vorschlag, einen Doppeltest einzuführen, umgesetzt worden wäre ?

In der Behörde versucht man wohl, still und heimlich die Verantwortung auf die unabhängigen Einrichtungen abzuschieben.

Das Bayerische Rote Kreuz wehrt sich dagegen und erklärt, die Hilfsorganisationen seien vom Freistaat beauftragt worden, innerhalb eines Tages fünf ordentliche Teststationen nach Vorgaben des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, LGL, zu errichten.

»Da das LGL sich nicht in der Lage gesehen hat, in dieser kurzen Zeit eine entsprechende Software zur Verfügung zu stellen, mussten die Reisenden händisch mit Formularen erfasst werden«, heißt es.

Die Test-Offensive wurde unter großem Tam-Tam von der bayerischen Regierung unter Markus Söder gestartet.

Bisher wurden 85.000 Tests durchgeführt.

Ohne dass die Ergebnisse an die Bürger geleitet werden, sind sie nichts wert.

Aus der Zeitung erfahren sie nun: 900 von ihnen sind infiziert.

Sie werden sich, nach all den Drohungen mit Bußgeldern und Polizei, fragen: ›Werden wir von Covidioten regiert ?‹

https://www.freiewelt.net/

Author: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.